KÜNSTLER

Günter Hein



Biografie

1947 in Badersleben/Kreis Halberstadt geboren Schulbesuch Lehre als Dekorationsmaler Theatermaler am Theater in Halberstadt
1968-1971 Studium an der Fachhochschule für Theatermalerei in Dresden
1972-1977 Studium an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden mit Abschluß
seit 1977 freischaffender Maler und Grafiker in Dresden
seit 1996 lebt und arbeitet in Nentmannsdorf bei Dresden

Ausstellungen/Ausstellungsbeteiligungen (*)

seit 1977 immer wieder Ausstellungen in GADEBUSCH und DRESDEN;
  (*) 9. Kunstausstellung in DRESDEN;
  (*) alle Bezirksausstellungen seit 1977 in DRESDEN;
1980
  (*) Junge Kunst, FRANKFURT/ODER;
  (*) Selbstportrait von "DDR"-Künstlern in BUDAPEST
        und SOFIA;
1985
  (*) Grafik aus Dresdner Werkstätten in DRESDEN,
1986 in DRESDEN und LENINGRAD;
  (*) Dresdner Malerei 1945-1985; 1988
  (*) 1. Bienale der Handzeichnungen der "DDR" in
        LEIPZIG;
  (*) Kunstpavillon HERINGSDORF;
1989
  (*) in HAMBURG;
1990
  
(*) Bilder zur Bibel, SALZBURG; 1991 Galerie am
       Alten Markt, KIEL.
1995  Galerie Rainar Götz, ST. GALLEN
1995  Galerie M, BERLIN; Galerie Sabine Rogge-Aurich, MÜNCHEN; MISLAREUTH
1996  HERINGSDORF (Ostsee)
1997  Galerie Kunstraum MEDINGEN (Sabine Rogge-Aurich); Kunstverein BAUTZEN;
1998  Galerie Königstrasse, DRESDEN Galerie Rainar Götz, Muhen (CH)

Öffentliche Sammlungen

  • Kunstsammlungen der Stadt SCHWERIN;
  • Galerie Junge Kunst, FRANKFURT/ODER;
  • Museum für Bildende Künste, LEIPZIG;
  • Galerie Neue Meister, Stadthaus,
  • Deutsches Hygiene-Museum, DRESDEN.

Übersicht Künstler